Holzbalken sind seit jeher wörtlich die Stützpfeiler des Bergmanns. Im Stollen schützten sie den Bergmann und halfen ihm tiefer in das Bergwerk vorzudringen. Genauso waren sie die Grundlage für sein Haus, dem Schutz seiner Familie vor Regen und Kälte, sein Rückzugsort nach der harten Arbeit im Schacht.

 

Die Fachwerkpyramide nimmt den Balken als Sinnbild für Heim und Sicherheit und ergänzt ihn mit Kerzenhaltern, Flügelrad und Welle. Die hervorgehobenen Strukturen des Holzes erzählen Geschichten aus vergangenen Zeiten und die roh und ursprünglich bearbeiteten Kerzenhalter und die Welle reihen sich in diese geschichtliche Reise ein. Die viereckige Drehscheibe zeigt auch ohne Figuren eine Bewegung der Welle an.

 

Die gesamte Welle und die Kerzenhalter können herausgenommen werden und so wird aus dem Balken eine Stehle zur Präsentation von Dekorationsgegenständen.